Hans Klaassen Holz und Kork Xanten

Wissenswert

Raumklima

Die Werterhaltung des Holzbodens und das Wohlbefinden des Menschen erfordert die Beachtung eines gesunden Raumklimas (20° C und ca. 50% relative Luftfeuchtigkeit).
Bei Unterschreitung des Wertes an relativer Luftfeuchte muss mit Fugenbildung gerechnet werden.

Wichtige Hinweise

Die Schutzwirkung der Versiegelung kann bei stark beanspruchten Flächen wie Büros, Tanzböden, Gaststätten und dergl. nur durch rechtzeitiges Abschleifen und Neuversiegeln erhalten werden. Die Füße der beweglichen Möbel, insbesondere der Sitzmöbel, sind mit geeigneten Unterlagen (z.B. Filzgleiter) zu versehen.

Bei Verwendung von Stühlen mit Laufrollen müssen diese der EN 12529 entsprechen, ggf. ist der Einsatz von geeigneten Stuhlunterlagen erforderlich.
Bei Verwendung von Rutschhemmenden Teppichunterlagen darauf achten, dass diese keine Weichmacher enthalten. Es kann sonst zu Markierungen/ Glanzunterschieden durch Weichmacherwanderung in der Versiegelung kommen. Rutschunterlagen auf Latexbasis verwenden. Diese sind Weichmacherfrei.

Schmutzfänger bzw. Sauberlaufzonen verhindern das Eindringen von Schmutz und sind deshalb zu empfehlen.

Vorsichtsmaßnahmen

Pflegemittel von Kindern fernhalten. Pflegemittel können gesundheitsschädigend wirken. Bitte hierzu die Hinweise auf den jeweiligen Produktbeschreibungen beachten.

 

Bodenpflege

Geölte Holzfußböden sind bei richtiger Behandlung sehr genügsam. Dies trifft sowohl für werkseitig geöltes Fertigparkett als auch für handwerklich geölte Böden gleichermaßen zu.

 

Vorteile geölter Böden

  • ansprechende holztypische Optik

  • sehr robust

  • partiell renovierbar

  • pflegeleicht

  • atmungsaktiv

  • antistatisch

Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, werden Sie dauerhaft Freude an Ihrem Boden haben:

  • Verwenden Sie das richtige Arbeitsgerät (2-Eimer-System für Seife + Swep-Mop, Padhalter + weiße Pads, ggf. Tellermaschine bei Renovierung)

  • Bitte benutzen Sie keine Mikrofaser! Mikrofaser ist sehr reinigungsaktiv und nimmt dem Holz nicht nur die Pflegesubstanzen weg sondern kann mit scharfkantigen aufgenommenen Schmutzpartikeln die Oberfläche verkratzen. Baumwolle ist sehr gut geeignet, da die Oberfläche nicht angegriffen wird.

  • Verarbeiten Sie die richtigen Pflegemittel

  • Schaffen Sie Sauberlaufzonen an allen Eingängen

  • Kleben oder montieren Sie Filzgleiter unter Möbeln – diese ggf. jährlich erneuern!

  • Untersetzer mit Abstandhaltern unter Blumentöpfen und –kübeln vermeiden unschöne Wasserflecken.